return to the MAIN pageGo BACKPRINT this page
 

Updates von The Zero website

 

Another Chance To Get It Right erschien erstmals als Titel des Parade Magazins im Jahr 1993. Als Oprah Winfrey daraus während ihres 1993er Interviews mit Andrew Vachss vorlas, wurde Dark Horse mit Telefonanrufen überflutet... und das Buch wurde seither ununterbrochen gedruckt. Mehr als 20 Jahre später veröffentlicht Dark Horse eine überarbeitete Version des Buchs, das neben dem ursprünglichen Inhalt neues Material und ein neues Titelbild von Geof Darrow enthält. (updated 16. November 2016)



Ich wollte nie, dass sich jemand an mich erinnert. Am besten wäre es, sie hätten mich von Anfang an nie gesehen.“ SIGNWAVE, der dritte Roman der Aftershock-Serie von Andrew Vachss um den ehemaligen Söldner Dell. (updated 17. November 2015)



UNDERGROUND, Andrew Vachss' neueste Graphic Novel, greift die in den unterirdischen Tunneln spielenden Kurzgeschichten auf, die vor Jahren in der Sammlung Born Bad vom Eichborn Verlag veröffentlich wurden und fügt sie mit neuem Material auf 162 gezeichneten Seiten zu einem neuen Kosmos zusammen. (updated 11. Mai 2015)



URBAN RENEWAL ist ein Sequel zu Andrew Vachss' erstem Cross-Roman Blackjack aus dem Jahr 2012. In einer weiteren Erzählung um Cross schillernde Truppe von Kriminellen erfahren wir unter anderem, wie Cross, Rhino und Ace einst in einer üblen Jugendanstalt zusammenfanden. (updated 10. Mai 2015)



PLACEBO von Andrew Vachss in Frankfurt auf der Bühne. Wer am 13.09.2014 Zeit hat, sollte kurzentschlossen die Frankfurter Landungsbrücken aufsuchen. Im Rahmen des Kurzschlussfestivals tritt Christoph Maasch nach 2012 ein weiteres Mal mit dem Einpersonenstück auf. Vier weitere Stücke, die maximal 30 Minuten dauern, gibt’s außerdem zu sehen. Beginn ist 20:00 Uhr. (updated 12. September 2014)



Shockwave, Andrew Vachss zweiter Roman um den ehemaligen Söldner Dell, führt uns in eine idyllische Kleinstadt in Oregon. Dort wird eines Morgens eine Leiche am Strand gefunden. Der kahlrasierte Schädel ist eingeschlagen, der Oberkörper mit Nazi-Symbolen tätowiert. Sehr bald nimmt die Polizei als Schuldigen Homer fest, einen Schizophrenen, der mit einer Armbanduhr angegeben hat, die God ihm geschenkt habe. In die Uhr ist eins der Symbole eingraviert, das sich auf dem Leichnam findet. Obwohl Homer nicht einmal die Hälfte des Opfers wiegt, doppelt so alt ist und gar nicht in der Lage ist, eine solche Tat zu begehen, will der Staatsanwalt den Fall schnell abschließen, bevor es zu negativen Auswirkungen auf den Tourismus kommt. Dell beginnt, in der Sache zu ermitteln. (updated 04. September 2014)



In einer Kleinstadt in Oregon tritt eine der besten Sportlerinnen mit einer Pistole vor 50 Augenzeugen vor den beliebtesten Jungen der Schule und schießt ihm ins Gesicht. Aftershock – der Auftakt einer neuen Serie um den ehemaligen Fremdenlegionär Dell. (updated 06. Dezember 2013)



The Shaolin Cowboy Adventure Magazinedas ist knallharte Kung-Fu Prosa und illustrierte Verstümmelungen. Eine Erzählung voller unglaublicher Abenteuer und unbarmherzigem Blutvergießen. Der Shaolin Cowboy und sein treues Maultier kämpfen gegen miese Typen, erdrückend miese Siegchancen und mieses Wetter in der heftigsten Auseinandersetzung aller heftigen Auseinandersetzungen. (updated 01.02.2013)



PLACEBO, die in BORN BAD erschienene Kurzgeschichte von Andrew Vachss, hatten wir bereits als Hörspiel präsentiert. Christoph Maasch hatte damals im Hessischen Staatstheater in Wiesbaden eine fulminante Darbietung hingelegt. Im Herbst 2012 kam es in den Frankfurter Landungsbrücken zu einem weiteren Auftritt - und diesmal lief bei der Generalprobe die Kamera mit. The Zero zeigt Andrew Vachss' PLACEBO - in einer herausragenden Performance von Christoph Maasch. (updated 01.02.2013)

Zwei neue Romane in 2012, wenn auch leider nur in amerikanischer Originalfassung. Bereits im Frühjahr erschienen ist That's how I roll und nun im Juli wird mit Blackjack ein neues Buch aus der Cross-Serie veröffentlicht. (updated 24. Juli 2012)

Georg Schmidt, von der ersten Stunde an der Übersetzer der Romane von Andrew Vachss, ist im November verstorben. Mit der Übersetzung von Vachss' Büchern begann der Journalist Georg Schmidt einst seine Tätigkeit als Übersetzer, später übertrug er auch Romane anderer Autoren wie James Ellroy ins Deutsche. Im Alter von nur 59 Jahren ist er von uns gegangen. (updated 27. Januar 2012)



In seinem Roman Two Trains Running aus dem Jahr 2005 spekulierte Andrew Vachss darüber, wie sich Al Capone Syphilis zugezogen hatte.  Jetzt wurde ein Bericht über medizinische Experimente an Häftlingen im Auftrag der US-Regierung veröffentlicht, der einige der Informationen an Tageslicht bringt, die Mr. Vachss zuvor zugetragen wurden. Hier clicken. (updated 10. April 2011)

Doppelpack. In den USA sind zwei neue Bücher von Andrew Vachss erschienen:

Gewalt an Schulen, Gewalt gegen Schüler, Gewalt von Schülern. Schmerz und Demütigung auf Seiten der Opfer, die bisweilen im Selbstmord den einzigen Ausweg finden. Heart Transplant ist eine Zusammenarbeit mit Frank Carosu, die Worte und bildliche Darstellung in ungekannter Weise verschmelzen lässt. Ein neues Medium entsteht. Weder Graphic Novel noch Selbsthilfebuch, doch mit Elementen von beiden, an Erwachsene und Teenager in gleicher Weise gerichtet. Andrew Vachss erzählt die Geschichte eines an den Rand gedrängten Jungen, der in einer chaotischen, traumatisierenden und gewalttätigen Welt von einem weisen und geduldigen Mann adoptiert wird. Heart Transplant ist eine bewegende Erzählung, die in harsche, aber wahre Worte gekleidet ist: Vachss kennt diese Kinder. Frank Carusos Kunst umgibt die Erzählung, verstärkt und bereichert sie. In der Kombination entsteht eine fesselnde Synchronizität.

The Weight, der neue Roman von Andrew Vachss erzählt die Geschichte von Sugar, einem altmodischen Dieb, der in der Falle sitzt und sich entscheiden muss: Entweder er liefert seine Partner bei einem Juwelenraub an die Cops aus oder er bekennt sich einer Vergewaltigung für schuldig, die er nicht begangen hat. Für Sugar bieten sich keine zwei Optionen, er trägt die Last. (updated 14.12.2010)

Don't blame it on the breed. A bad OWNER makes a bad dog. Der Pit Bull Blues von John Shipe. (updated 04.07.2010)



Jahrzehntelang wurde Andrew Vachss gefragt, wen er Burke in einem Film spielen lassen würde. Seine Antwort war immer die gleiche. "Ich würde ein freies Casting durchführen, denn da draußen gibt es hervorragende, unentdeckte Schauspieler (ohne Beziehungen), von denen noch niemand gehört hat. Unter ihnen gibt es die Besten für die Rolle. So, wie ich meinen perfekten Hund eher in einem Tierheim finde, als auf einer Hundeausstellung des Zuchtverbandes. "

Wir haben nun den Versuch eines solchen offenen castings gestartet. Wir bieten euch mp3-Audiodateien von Andrew Vachss- Short Stories, performed von Schauspielern, deren Namen -bis jetzt- noch nicht geläufig sind. Die ersten fünf Short Stories werden dargeboten von Ean Sheehy, Maggie Estep, Chet Williamson und Zak Mucha; weitere werden folgen. Jede einzelne Aufnahme kostet gerade einmal 99 cents! Alle weiteren Infos wie auch die downloads gibt es hier (englisch). (updated 11. Mai 2010)



Über die Katholische Kirche wie auch über reformpädagogische Einrichtungen wie die Odenwaldschule ist in letzter Zeit viel berichtet worden. Die taz hat am 07.05.2010 einen lesenswerten Abriss über die Salonfähigkeit von Pädosexualität in im links-alternativen Milieu den 70er bis 90er Jahren veröffentlicht - einschließlich eines kritischen und ungeschönten Blicks in die Geschichte des eigenen Hauses. .Hier clicken. (updated 07.05.2010)



Ein Griff ins Archiv: Die Frankfurter Rundschau präsentiert online einen Auschnitt aus Andrew Vachss' Gespräch mit Claus Leggewie aus dem Jahr 1996. Hier clicken. (updated 23.03.2010)



"Recycling" pädophiler Priester, so hat Andrew Vachss die jahrzehntelange Praxis der katholischen Kirche im Umgang mit jenen ihrer Mitglieder bezeichnet, die sich an Kindern vergriffen haben. Keine Ausnahmen davon machten die Jesuiten: Der auffällig gewordene Pater wird kurzerhand in eine neue Gemeinde versezt und diese über die Geschehnisse nicht informiert. hier clicken und nach unten zu den updates scrollen.(updated 04.02.2010)



Fans von Geof Darrow und Andrew Vachss aufgepasst: Rechtzeitig zu Weihnachten haben wir noch einmal ein paar HARD LOOKS Grafiken für euch, die von Geof Darrow und Andrew Vachss handsigniert wurden. Hier clicken! (updated 06.12.2009)



HAIKU, der neue Roman von Andrew Vachss, wird vom Verlag nun auch in einem kurzen Video vorgestellt: Der Trailer zu HAIKU. (updated 20.11.2009)



1944 sorgte sich ein australischer Bischof um die Geburtenrate in seinem Land. Die "Lösung" war die Verschleppung von (angeblichen) Waisenkindern von England nach Australien, wo sie als billige Arbeitskräfte missbraucht wurden. Tatkräftig unterstützt und ermöglicht wurde dieser Sklavenhandel von christlichen Orden und anderen karitativen Organisationen. Update unserer Berichterstattung über Missbrauchsvorgänge in der Katholischen Kirche (updated 17.11.2009)



Fortsetzung: Herbstzeit ist Krimizeit - diesmal stellen wir einen modernen Klassiker des american noir vor: Robert W. Campbells Roman GLITZERLAND, der ihn Ende der achtziger Jahre schlagartig bekannt machte.(updated 08.11.2009)



HAIKU ist erschienen. Nach dem Ende der Burke-Serie bleibt Andrew Vachss zwar auf vertrautem New Yorker Boden; die Erzählung um sechs Obdachlose, jeder auf seine Weise seelisch oder geistig krank, ist jedoch kein Detektiv-Roman. Weder gilt es, einen Kriminalfall zu lösen noch ein Verbrechen aufzuklären. Vachss lässt jene sprechen, die tief unten sind und bringt uns ihnen näher -und über einen realen Teilaspekt berichtet die New Yorker Daily News. (updated 03.11.2009)



Herbstzeit ist Krimizeit - und wir sorgen erneut für Lesestoff. Wir setzen unsere Empfehlungen fort und stellen als nächsten Autor Harold Adams vor, der die Serie um Carl Wilcox, den Ex-Sträfling und Detektiv wider Willen, schuf. Antiquarisch sollte an den üblichen Orten im Netz der eine oder andere Roman für schlankes Geld zu haben sein, so zum Beispiel EINFACH MORD. (updated 26.10.2009)



Anfang November erscheint HAIKU, der erste Roman nach dem Ende der Burke-Serie. Clayton Moore liefert die erste Rezension. (updated 18. Oktober 2009)



Die Verhaftung Roman Polanskis ... Glaubt irgendwer, dass Polanski versehentlich in die Schweiz gereist ist? Nein, es ist dieses Mal (vorerst) schlichtweg dumm gelaufen für ihn. Die so gern neutrale Schweiz, in der Polanski ein Haus besitzt und wohin er in der Vergangenheit als Flüchtling vor der Justiz wiederkehrend reiste, hat sich unerwarteter Weise besonnen, einem Arrestgesuch der Vereinigte Staaten zu entsprechen. Und ausgerechet der schweizer Rechtsaußen-Politiker Blocher meint nun, man habe Polanski vor der Verhaftung warnen müssen. Aber werfen wir einen Ausblick auf das denkbare weitere Verfahren: Ein freundlicher Richter wird erneut über Polanskis Strafmaß befinden .... dabei sein fortgeschrittenes Alter berücksichtigen, dem Umstand, dass er das Kind von Holocaust-Opfern ist, das Trauma durch die Manson-Morde sowie seinen "großen Beitrag zur Kultur" würdigen. Nicht zu vergessen die "Vergebung" durch sein Opfer, vorangekündigt und unter großen Einschaltqouten in einer landesweiten Talkshow. Ergebnis: Der geplagte Roman sitzt ungefähr soviel Zeit ab wie Paris Hilton und wird anschließend zuhause von Prominenten mit großem Hurra empfangen — von Menschen, die noch nie mit ihrer Sorge um nach Jahren verhaftete Sexualstraftäter in Erscheinung getreten sind, dem berühmten und Oscar-prämierten Filmemacher aber sofort zur Seite treten. Wir wir das alles aufnehmen, dürfte damit hinreichend deutlich geworden sein. Gleichwohl gibt es bei uns wie immer sachliche Informationen zum Fall, damit ihr euch selbst ein Urteil bilden könnt. Wir haben unsere sich über viele Jahre erstreckende Berichterstattung ergänzt, liefern Antworten auf entscheidende juristische Fragen, geben die sehr konkrete damalige Aussage des Opfers bei ihrer Vernehmung wieder und bieten ein Video, in dem sich Andrew Vachss zu Roman Polanski äußert. Hier clicken. (updated 03. Oktober 2009)



Für die Twitterer unter den Lesern: Andrew Vachss hat eine neue Kurzgeschichte geschrieben und ihr könnt sie gratis und vor der vollständigen Veröffentlichung lesen. Die Story hat das Format einer Serie von tweets auf Twitter: Jeder einzelne Teil ist kürzer als 140 Zeichen und erscheint einzeln als tweet. Alle 24 Teile ergeben schließlich die ganze Story. "Passage to Paradise" startet am 3. November — dem gleichen Tag, an dem Pantheon Andrew Vachss' neuen Roman, Haiku, veröffentlicht. Wer die tweets erhalten will, hier clicken. (updated 03. Oktobert 2009)



Ein weiterer Resozialisierungsfall ist zu unserem Team gestoßen. Der Neue macht sich gut, trotz anfänglich ungünstiger Sozialprognosen: RIO. (updated 06. Juli 2009)



Im November 2009 erscheint in den USA Andrew Vachss' erster Roman nach Ende der Burke-Reihe. Ein erster Blick auf das Titelbild von HAIKU. (updated 28.04.2009)



Bereits vor zwei Jahrzehnten hat Alice Vachss' Hündin SHEBA Kindern geholfen, sich bei Vernehmungen sicherer zu fühlen. Bereits 1994 wurde der Schäferhund VACHSS zum Hunde des Jahres des amerikanischen Schäfenhundeverbandes gewählt. Auch der Hund VACHSS stand den Kindern, die Schlimmes durchlebt hatten, im Gerichtssaal zur Seite. Ende 2008 hat Alexandra Knipf an der Tierärztlichen Hochschule Hannover ihre Dissertation zum Einsatz von Hunden als Vernehmungsbegleithund vorgelegt. Hier clicken! (updated 02.03.2009)



'Family of choice'-Webcast: Nach dem Absturz des Servers, der angeblich die Kapazität für eine "unbegrenzte Anzahl von Teilnehmern" bieten sollte, haben wir das hier als Teil der von uns geforderten Entschädigung erhalten: Der gesamte Webcast ist in voller Länge in drei Teilen online und für jedermann abrufbar: hier clicken! (updated 25.01.2009)



"Bei all jenen, die -teils eine Stunde lang, teils während der ganzen Show- vergeblich versuchten, beim 'Family of Choice'-Webcast dabei zu sein, möchte ich von ganzem Herzen um Entschuldigung bitten". (updated 25.01.2009)



Wir müssen uns zutiefst bei allen entschuldigen, die sich beim Family of Choice webcast einloggen wollten und denen das nicht gelang. Es wollten mehr Leute dabei sein, als wir jemals erwartet hätten, so dass der server überlastet war. Wir konnten den server zwar wechseln, allerdings erst in der zweiten Stunde. Wir werden das ganze event in mehreren Teilen hier veröffentlichen, sobald möglich. (updated 20.01.2009)



Am 30.12.2008 erscheint auf Englisch ANOTHER LIFE, der letzte, abschließende Burke-Roman. In deutscher Sprache können wir derzeit nur mit einem kurzen Ausblick auf den Inhalt des Buches dienen und eines verraten. (updated 29.12.2008).

 

 

14. Januar 2009, The Family of Choice webcast! Alle Infos, wie ihr live bei Andrew Vachss' dreistündiger Buchpräsentation von ANOTHER LIFE dabei sein und Fragen stellen könnt findet ihr hier. (updated 22.12.2008)

 

 

Nachtschwärmer und Frühaufsteher, aufgepasst! Anlässlich des letzten Kapitels der Burke-Reihe, das mit Another Life demnächst aufgeschlagen wird, veranstaltet Pantheon (Andrew Vachss' amerikanischer Verlag), eine Internetsendung. Der event findet am Mittwoch, den 14. Januar statt und beginnt um ... 2:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Jeder ist eingeladen und jeder kann eine Frage an Andrew Vachss stellen. Wir werden in Kürze einen link veröffentlichen, unter dem Interessierte schon vorab Fragen via Internet übermitteln können. Also schaut wieder rein oder tragt euch (wenn noch nicht geschehen) für unseren newsletter ein, dann gibt es die Infos automatisch in die mailbox. (updated 06.12.2008)

 

 

"One good bite is my civil right". Burkes Hund hat nun ein eigenes Profil im Internet. Besucht Pansy auf myspace! (updated 06.11.2008)

 

 

Aktualisierung unserer Leseempfehlungen: 1987 erschien in den USA Rex Millers Roman "Slob", der 1991 in Deutschland schon einmal von Bastei-Lübbe herausgebracht wurde. Im September 2008 hat die Edition Phantasia das Buch in deutscher Übersetzung unter dem Titel "Fettsack" auf den Markt gebracht. Hier clicken. (updated 26.10.2008)

 

 

I will: Vom 15.10. bis 25.10.2008 organisiert die Kunsthalle Exnergasse in Wien eine Ausstellung, die Fragen rund um das Engagement von Kunst thematisiert. Unter anderem mit von der Partie: Werke von Andrew Vachss und Geof Darrow. Ein willkommene Gelegenheit dem Herbstwetter zu trotzen und das Haus zu verlassen. Alle Infos gibt es hier. (updated 02.10.2008)

 

 

ARTE hat Andrew Vachss' "Der Fahrer" auf seiner KrimiWelt-Bestenliste des Monats September auf Rang 4. Eine weitere Rezension bietet Hammett Krimis in Berlin, neben glatteis in München, die Anlaufstelle für alle, die sich mit Krimis eindecken möchten. (updated 20.09.2008)

 

 

Prosa, Sachtexte, Lyrik, Grafiken, Malerei, Collagen, Theaterstücke ... das alles kennt Ihr von unserer website. Nun fügen wir den passenden Sound hinzu: Eine Demo-Version von "The Getaway Man", pünktlich zur Veröffentlichung von "Der Fahrer", geschaffen von unserem most favorited guitar player Tom Woll. Hier clicken! (updated 04.09.2008)

 

 

"Zu arglos für diese Welt" ─ Auch Silvia Staude von der Frankfurter Rundschau ist angetan von DER FAHRER: "Eine große Tragödie, die sich als kleiner, lakonischer Krimi tarnt" (updated 13.08.2008)

 

 

Wenn euch das nächste Mal jemand auf einen Olympiaboykott anspricht, dann fragt ihn, ob er selbst einen yahoo-account hat und schickt ihn hierher. (updated 05.08.2008)

 

 

DER FAHRER ist soeben bei Rowohlt auf Deutsch erschienen. "Meisterliche Krimiliteratur!" schreibt Lutz Bunk für DEUTSCHLANDRADIO  (updated 31.07.2008)

 

 

ANOTHER LIFE ist das Ende einer Reise die mit KATA begann, Andrew Vachss' ersten Roman um den Berufskriminellen Burke und seine Familie.

"Ich hatte mir nicht vorgenommen, eine ganze Serie zu schreiben. Wer, außer einem unheilbaren Narziss, würde das tun?" meinte der Autor bei seinem Debut im Jahre 1985. Doch dreiundzwanzig Jahre --und siebzehn Burke Romane-- später, lässt Andrew Vachss den Vorhang fallen.

In den vergangenen Wochen hatten wir in unserer updates -Liste kursiv gefasste Auszüge aus Burkes letztem Abenteuer veröffentlicht. Wer sich als Teil der Familie um Max, den Maulwurf, Michelle, den Prof, Terry, Clarence und Mama fühlt, sollte am Ende des Weges dabei sein. Andrew Vachss knüpft die losen Enden zusammen und entlässt seine Family of Choice in ... ANOTHER LIFE. (updated 07.07.2008)

 

 

Flower came from inside Immaculata's body; Michelle had taken Terry's shivering little body into her arms and never let him go. That happened in the backseat of my car, as I was driving away from what I'd left of the pus-sack who'd been renting the kid out. Come from, come to--no difference. They're both ours. Our blood. How you look at it doesn't matter to us. Citizens think a trial verdict depends on the evidence; we know all that counts is who's on the jury. Some of you get to visit our world, but none of you really see it. Some of you try too hard, stick your nose in too deep. Then you don't get to leave. (updated 07.07.2008)

 

 

"Only thing that's true is what you do." I live that. That's how I found the one place I rightfully belong. My heart and my life. Your life doesn't mean any more to me than I ever meant to any of you. Trespassers should bring their own body bags. (updated 26.06.2008)

 

 

"Honey in Heaven" - Eine Auftragsarbeit für Andrew Vachss von einer guten Freundin (updated 26.06.2008)

 

 

I don't walk the mean streets, I live below them. I'm not an ex-cop with friends on the force; I'm an ex-con who knows the cops for what they are. I'm not a war hero; I'm a man for hire. (updated 14.06.2008)

 

 

Die Collagen des wunderbaren Tony Fitzpatrick begeistern nicht nur die Besucher des Museum of Modern Art in New York, sondern auch die Besucher unserer website. Tony Fitzpatricks Beitrag zum zehnjährigen Jubiläum unserer Internetseiten sollte Lust machen, einen seiner wirklich sehr schön gestalteten, ca. 70 seitigen Kunstbände zu ergattern und sich das hier nicht entgehen zu lassen. (updated 14.06.2008)

 

 

Humans who could flat-line a polygraph wouldn't get past the first round with me. All it takes is a few minutes of conversation, and I know you. Not because I have X-ray eyes. Not because I have powers. Because, whoever you are, I've met you before. (updated 25.05.2008)

 

 

Es ist kein Einzelfall, dass Werke ausländischer Autoren nicht oder erst nach Jahren, bisweilen gar erst nach Jahrzehnten, in deutscher Übersetzung veröffentlicht werden. Anlässlich eines Artikels über seine gemeinsamen Lesungen mit Andrew Vachss möchten wir das Augenmerk auf Michael A. Black richten. Krimi-Fans, die ausreichend Englisch können, sei A Killing Frost empfohlen. Hier geht es zum Artikel der Pioneer Press Group. (updated 21.05.2008)

 

 

Revenge is like any other religion: There's always a lot more preaching than there is practicing. And most of that preaching is about what not to practice. "Vengeance is mine" translates to: "It's not yours." The karma-peddlers will tell you how doing nothing is doing the right thing, reciting, "What goes around comes around," in that heavy-gravity tone reserved for the kind of ancient wisdom you find in comic books. Every TV "counselor," every self-help expert, every latté-slurping guru ... they all chant some version of the same mantra: "Revenge never solves anything." Their favorite psalm is Forgiveness. And their hymn books are always open to the same page. Get it? When you crawl away, you're not being a punk; you're just letting the cosmos handle your business. Whoever hurt you, they'll get theirs, don't worry. Just have a little faith. Down here, we see it different. We don't count on karma. And you can count on this: hurt one of us, we're all coming for you. (updated 17.05.2008)

 

 

Das umfangreiche Interview mit Andrew Vachss in der Oprah Winfrey Show aus dem Jahre 1993 hatten wir in Textform bereits vor Jahren veröffentlicht: Im Gespräch mit Oprah: Andrew Vachss. Das dazu gehörige Video gibt es nun in vier Teilen bei youtube  zu sehen. Hier clicken. (updated 17.05.2008)

 

 

Den Richtlinien der deutschen Bischofskonferenz zum Trotz: Das Pädo-Recycling in der katholischen Kirche setzt sich fort und der Bischof belügt die Gemeinde. Drei Jahre Haft für Pfarrer (updated 14.03.2008)

 

 

Ihr fragt euch, was Andrew Vachss meint, wenn in den Burke-Romanen von "raised by the state" die Rede ist? Vergewaltigung, Folter, Mord. Nach dem Berichterstattungen über die Zustände in Kinderheimen in Portugal und in Deutschland  wird nun England von den jahrzehntelangen Gewalttaten in einem Kinderheim auf der Insel Jersey erschüttert. (updated 28.02.2008)

 

 

Endlich eine positive Antwort auf die vielen Nachfragen: voraussichtlich im August 2008 wird der Getaway Man unter dem deutschen Titel Der Fahrer auf  dem deutschen Buchmarkt erscheinen! Infos zum Buch und eine Leseprobe gibt es hier.(updated 03.01.2008)

 

 

Eine Spezies, die unfähig ist, die eigenen Jungen zu schützen, stirbt.“ Dave Marsh ist ein renommierter Musikkritiker und Gründer des Creem– Magazins. Er hat Kolumnen für Newsday, The Village Voice und Rolling Stone, sowie mehr als zwanzig Bücher geschrieben, darunter Biographien von Bruce Springsteen, The Who, Bob Dylan, und Elvis Presley. Mr. Marsh ist außerdem der Gastgeber der Sirius Satellite Radio–Show Kick Out the Jams. Er hat jüngst Andrew Vachss für diese Show interviewt — und ihr müsst nur hier clicken um einen vierminütigen Auszug aus dem Interview zu hören. (Das Interview dauerte etwas länger als geplant und schließlich widmete Mr. Marsh seine ganze Sendung dem Gespräch mit Andrew Vachss.) (updated 11.11.2007)

 

 

Falls ihr den Trip durch Hunts Point tatsächlich überlebt… und ihr den sagenhaften Schrottplatz von Burkes Bruder, dem Maulwurf findet … und wenn ihr irgendwie an Simba und seinem Rudel vorbeikommt … ausgeschlossen, dass der Maulwurf einen Geschenkeladen betreibt. Dennoch habt ihr die einmalige Chance, an ein offizielles T-Shirt vom Schrottplatz des Maulwurfs zu  gelangen! Clickt hier, um Euch das T-Shirt aus der Feder des einzigartigen Geof Darrow anzusehen. Nur bis 15.11.2007 ! (updated 05.11.2007)

 

 

"Und einmal mehr erweist sich Vachss als ein Meister des Gleichnisses und der Metapher, wie in der Eröffnungssequenz in der Gigi, ein zäher Brocken, in einer Bar auf ein Ziel zusteuert: Das Schlachtschiff legte langsam von seinem Liegeplatz ab und steuerte durch den Raum. Hinter mir durchschnitten zwei Torpedos sein Kielwasser." Chet Williamsons Rezension von TERMINAL (updated 01.11.2007)

 

 

Blues pur für alle Burke-Fans. Wir bieten Euch einige CDs der Bare Essentials mit vier live-tracks (gesamt 25 Minuten) für nur 5.- EUR! Hier zugreifen und in raue, tiefschwarze Blues-Atmosphäre eintauchen. (updated 07.09.2007)

 

 

Für die US-Urlauber unter den Besuchern unserer website: Andrew Vachss auf TERMINAL-Lesetour. (updated 20.08.2007)

 

 

TERMINAL - der neue Burke Roman von Andrew Vachss erscheint am 25. September und kann bereits bestellt werden. Wie schon bei Mask Market wird es auch von Terminal ein Hörbuch als CD und als mp3 zum download geben. (updated 05.08.2007)

 

 

Die Katholische Kirche zahlt mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar an Missbrauchsopfer. Ohne die Veräußerung von gut vier Dutzend Liegenschaften, darunter das Verwaltungsgebäude der Erzdiözese am Wilshire Boulevard in Los Angeles, und ohne zusätzliche Kreditaufnahme wird es also nicht gelingen, die insgesamt 660 Millionen Dollar aufzubringen, mit denen die Diözese im Süden Kaliforniens den Missbrauch von 508 Jungen und Mädchen durch katholische Priester in den vergangenen Jahrzehnten zu entschädigen versucht. FAZ.net. Die Missbrauchsskandale der Katholischen Kirche in der Übersicht mit Interviewantwort von Andrew Vachss als Audiodatei auf vachss.de (updated 17.07.2007)

 

 

"Es riecht förmlich nach Einsamkeit, Unheil und Tod. Kallen singt, als hätte er mehr als einmal über den Rand des Abgrunds geschaut und dort unten nicht unbedingt erfreuliche Dinge gesehen. Der Bass steht wie eine tausendjährige Eiche, das Schlagzeug wird mit stoischer Ruhe bedient. Nur kein Schlag zuviel mit Sticks oder Besen, wo er nur stören würde. Und die Gitarre sägt sich slidend durchs Unterholz, überrascht mit einem harten Akkord, mit einem energischen Solo, sorgt für die Farben. Und die sind weder pink noch neon, sondern eindeutig grau und schwarz."

Burkes Welt in Musik umgesetzt: The Bare Essentials. (updated 08.07.2007)

 

 

"Ich bin Amerikaner. Ich weiß, was Amerikaner brauchen, um zu handeln. Sie müssen wütend werden. Die Bücher dienen als Vehikel, um die Leute wütend zu machen." Peter Pavias Interview mit Andrew Vachss, veröffentlicht am 13. August 2006 in der New York Post. (updated 27.06.2007)

 

 

"Der Pädophile kann nichts für seine Vorliebe, aber er kann etwas dafür, was daraus wird. [...] Nach derzeitigem Kenntnisstand müssen wir davon ausgehen, dass die Hemmschwelle für sexuellen Kindesmissbrauch über einen regelmäßigen Konsum von kinderpornographischem Material schrittweise auf eine gefährliche Weise herabgesenkt werden kann. In „Second Life“ kommt erschwerend hinzu, dass Männer den sexuellen Übergriff auf ein Kind und den Weg dahin in einer virtuellen Welt regelrecht einüben." Ein Gespräch mit dem Sexualforscher Klaus Michael Beier von der Berliner Charité veröffentlicht  von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. (updated 13.05.2007)

 

 

Ted Haggard. Oberhaupt von 30 Millionen evangelikalen Christen und erklärter Feind der Sünde Homosexualität. Wie sich herausstellte, war der homophob auftretende Reverend Haggard selbst ein großer Sünder vor dem Herrn und besuchte jahrelang einen Callboy, der ihn auch mit Drogen versorgte. Dr. Joel Dvoskin über miese Heuchelei und Scheinheiligkeit: Religion, Sex und Politik.(updated 30.04.2007)

 

 

Turn your radio on!. Am 12.03.2007 sendet Radio Kanal Ratte via UKW, Kabelnetze und internet-livestream das angekündigte und wirklich hörenswerte Burke Special im Radio. Am 19.03.2007 und 21.03.2007 folgen weitere Sendungen rund um Andrew Vachss. Alle Ausstrahlungen werden einige Tage später wiederholt. Hier die Sendetermine:

Mo, 12.03.07, 22:00 - 24:00 Bluescorner mit Mr. Burke from New York City
(Wiederholung 16.03.07 19:00 Uhr und 19.03.07 15:00 Uhr)

Mo, 19.03.07, 17:00-18:00 Uhr Donna Wetter 
(Wiederholung  Donnerstag, 22.03.07, 18:00 Uhr)

Mi, 21.03.07, 21:00-22:00 Uhr Leseratte mit den Burke-Romanen
(Wiederholung  Dienstag, 27.03.07, 18:00 Uhr)

Mo, 26.03.07, 17:00-18:00 Donna Wetter 
(Wiederholung  Donnerstag, 29.03., 18 :00 Uhr)

Internet live-stream: Analog-Modem         ISDN           DSL

Die Radiofrequenzen finden ihr direkt bei Radio Kanal Ratte unter "Empfang".
(updated 11. März 2007)

 

 

Ein neuer Artikel von Andrew Vachss: was Kinderpornographie zu einem solch profitablen Geschäft macht wer der Feind ist und wie man gegen ihn ins Feld ziehen kann. Der notwendige Kampf gegen Kinderpornografie. (updated 06.03.2007)

 

 

Im März erwartet euch ein Rundfunkerlebnis der besonderen Art. Radio Kanal Ratte sendet via UKW, Kabelnetze und internet-livestream und auch über das Internet ein Burke-Special - weitere Sendungen um Andrew Vachss folgen. Über die genauen Sendedaten und werden wir in Kürze und rechtzeitig informieren. Schaut ruhig schon einmal rein: Radio KanalRatte (updated 15.02.2007)

 

 

"I heard a pistol shoot" - auch bei uns gibt es was zu hören: Kaum ein Vachss-Roman ohne Musik und weil unsere Favoriten selten bei "Hitradio xyz mit dem Besten der 80er, 90er und von heute " anzutreffen sind, stellen wir in loser Folge mp3- Ausschnitte aus Songs großartiger Musiker vor, die auf Burkes Hitliste zu finden sind. Den Anfang machen Tom Woll & The Blueslovers mit einem Dutzend Hörproben von einem Live-Auftritts in Wiesbaden. Direkt zu blueslovers.de geht es hier. Anschließend reißt euch vom Computer los, zieht mal wieder los, schlagt euch die Nacht in den Clubs um die Ohren und lasst euch live von Musikern mitreißen, die Abend für Abend alles für euch geben. (updated 31.01.2006)

 

 

Wer sich gefragt hat, ob Andrew Vachss mittlerweile wieder einen Hund hat, clickt hier und macht die Bekanntschaft mit  Romeo! (updated 31.01.2007)

 

 

Die katholische Kirche zahlt erneut an Missbrauchsopfer. Die Diözese Los Angeles leistet Entschädigungen in Höhe von 60 Millionen Dollar. Die Diözese Fort Worth, Texas, schweigt über die Höhe der Entschädigungszahlungen. Mehr dazu in unserer fortlaufenden Berichterstattung.(updated 01.12.2006)

 

 

Ein Schüler betritt schwerbewaffnet seine Schule... Dress-Up Day, eine Kurzgeschichte von Andrew Vachss. (updated 22.11.2006)

 

 

Eine der seltenen Gelegenheiten, bei denen eine angekündigte "Lesung" von Andrew Vachss auch tatsächlich eine Lesung ist und nicht auf Wunsch des Publikums zu einer einzigen, ausgedehnten Diskussion wird, haben wir für euch aufgenommen. Andrew Vachss liest aus The Getaway Man. Übersicht über alle gratis downloads. Direkt zu The Getaway Man. (updated 19.11.2006)

 

 

Nachdem die vierte Diözese ein den USA wegen der Entschädigungszahlung an Missbrauchsopfer pleite ist, sieht die Kirche Handlungsbedarf und gibt eine Studie zu den Ursachen des sexuellen Missbrauchs in Auftrag. Mehr dazu und eine Audio-Datei von Andrew Vachss zum "Recycling" pädophiler Priester in der Kirche hier. (updated 19.11.2006)

 

 

Die Suche nach Satan - was es mit den Ritualmorden auf sich hatte. Vor Jahren hatten wir auf die Reportagen in Printmedien und Fernsehen über angebliche satanistische Ritualverbrechen hingewiesen. Geschildert wurden massenhafte satanistische Kindesmorde, die bereits zu einer ganzen Reihe von Ermittlungsverfahren geführt hätten. Leider hielten sich viele Autoren und Journalisten mit der Berichterstattung, was aus all diesen Verfahren wurde, deutlich zurück. Wir nicht.
Von den angeblich unzähligen Satansmorden blieb nicht viel übrig. Im Herbst 2006 ist endlich ein Buch erschienen, das auf mehr als 400 Seiten die Erkenntnisse von Landeskriminalämtern, Bundeskriminalamt, Staatsanwalt-schaften, Gerichten und Wissenschaftlern zu den Ritualmordbeschuldigungen eines ganzen Jahrhunderts ausführlich wiedergibt.  SATAN - Jünger, Jäger und Justiz (updated 15.10.2006)

 

 

Radiostationen im Internet sind eine willkommene Alternative zu angestrengtem Gute-Laune Gequatsche zwangsfröhlicher Moderatoren. Jeder Hörer findet das, wonach er sucht und neues, was ihm noch nie begegnet ist. Schluss mit den Top 20 der charts, die sich täglich mehrfach wiederholen. Wer den Blues sucht, wird hier fündig: WelovetheBlues.(updated 01.10.2006)

 

 

Burke ist zurück—auf den dunklen Gassen seiner Vergangenheit, auf der Suche nach einer verschwundenen Frau … und mancher Wahrheit über sich selbst. Der neue Burke-Roman - finster,  gefährlich, und elektrisierend, von der Eröffnungsszene bis zum explosiven Ende: Mask Market. (updated 16.09.2006)

 

 

Unser Mitstreiter Jamie Burg hat die Burke-Romane durchforstet und eine "playlist" aller darin vorkommenden Musiker und Songs erstellt. Ihr seid auf der Suche nach Blues-CDs und braucht Tipps? Hier clicken: Die Burke-Playlist. (updated 16.09.2006)

 

 

(Echte und falsche) Erinnerungen wie auch daraus resultierende (echte und falsche) Anschuldigungen sind seit Jahr und Tag ein so heiß umkämpftes Thema, dass bei vielen der Protagonisten auf beiden Seiten der Realitätsbezug verloren gegangen scheint. Recht haben und Recht behalten haben verdrängt, worum es tatsächlich geht. Der renommierte Psychologe Joel A. Dvoskin hat nach jahrelanger Beteiligung an der Diskussion seinem Unmut in deutlicher und prägnanter Weise Luft gemacht. Erinnerungen. (updated 07.09.2006)

 

 

Die eigentliche Krise des Hurrikans Katrina steht den USA erst noch bevor. Sie wird Unsummen kosten und nichts zu tun haben mit dem Reparieren von Gebäuden, Brücken und Straßen. Dr. Bruce Perry über die Folgen der Katastrophe von New Orleans für Kinder und Heranwachsende. (updated 28.08.2006)

 

 

Sieg in New York! Vor einigen Monaten veröffentlichten wir einen Artikel über das "Inzest Schlupfloch" des US-Bundesstaates New York Andrew Vachss' Worte in der New York Times hatten eine selten gekannte öffentliche Wirkung: unmittelbar im Anschluss daran kam es zu mehreren Gesetzgebungsinitiativen und nun ist es tatsächlich geschafft: Der Bonus für Vergewaltiger eigener Kinder gehört der Vergangenheit an. Ein erdrutschartiger Sieg, dem im Senat kein Abgeordneter öffentlich seine Gegenstimme leihen wollte. Wir gratulieren unserer webdesignerin Kim Talman, Vorsitzende von PROTECT! in New York,  zum Erfolg ihrer unendlichen Bemühungen Clickt hier für umfangreiche weitere Informationen auf der website von PROTECT!,  der amerikanischen Kinderschutzlobby. (updated 18.07.2006)

 

 

Ferienzeit ist Krimizeit. Wir haben unsere Leseempfehlungen um ein paar weitere Autoren erweitert: Joe Gores, Charles Willeford und Robert Edmond Alter passen in jeden Reisekoffer. Joe R. Lansdales erster Hap & Leonard Roman aus dem Jahr 1990 ist nun endlich auf Deutsch erschienen: Wilder Winter. (updated 17.07.2006)

 

 

Es muss nicht New York oder Chicago sein - erstklassigen Blues, Soul, R&B und vieles mehr gibt es live on stage direkt vor Eurer Nase: Burke würde Tom Woll empfehlen. (updated 15.05.2006)

 

 

Zuwachs in unserer Hundemeute und unser Außenposten in Bogota, Kolumbien: Jet und Mokka. (updated 15.05.2006)

 

 

Hierzulande so aktuell wie in den USA. Verbrechen, die mittels gestohlener Identität begangen werden. Wer nicht leichte Beute für Burke, Maulwurf und Co. werden will, sollte hier clicken: Identitätsdiebstahl. Ein Gastbeitrag von D.H. Domagas vom Houston Police Department. (updated 29.04.2006)

 

 

Lesenswertes gefällig von einem Autor, der selbst erlebt hat, worüber er schreibt? Iceberg Slim wurde vom Zuhälter zu einem der meistgelesenen schwarzen Autoren der USA. PIMP ist die wahre Geschichte seines exzessiven Lebens. (updated 20.03.2006)

 

 

Ein dunkles Kapitel Heim- und Kirchengeschichte eröffnet das neue Buch von Peter Wensierski. Bis in die siebziger Jahre hinein wurden mehr als eine halbe Million Kinder sowohl in kirchlichen wie staatlichen Heimen Westdeutschlands oft seelisch und körperlich schwer misshandelt und als billige Arbeitskräfte ausgebeutet. Schläge im Namen des Herren (updated 22.02.2006)

 

 

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet in einer ganzen Reihe von US-Bundesstaaten dem Inzest-Täter die Chance, milder davon zukommen als jener, der ein fremdes Kind missbraucht.  Die strafrechtliche Bewertung des Inzest als "familiäre Dysfunktion" statt als Vergewaltigung. Lest den Artikel von Andrew Vachss aus der New York Times vom 20.11.2005: Das Inzest-Schlupfloch (updated 12.02.2006)

 

 

Merry X-mas! Zum Heiligabend bedanken wir uns für ein weiteres Jahr eurer Aufmerksamkeit mit einer Kurzgeschichte von Joe R. Lansdale und Andrew Vachss. Wir verabschieden uns ins neue Jahr und legen euch Veils Besuch unter den Weihnachtsbaum. (updated 24.12.2005)

 

 

Two Trains Running ist anders als die anderen Vachss-Romane. Der Blick geht zurück in die Geschichte, nicht in die Zukunft. Warum dies so ist, erfahrt ihr hier: Über die Entstehung von Two Trains Running (updated 16.10.2005)

 

 

Fahrenheit 418, die Fortsetzung. Erneut scheitert man vor Gericht mit dem Versuch, uns Tatsachendarstellungen verbieten zu lassen.  Proteste, Possen und Prozesse rund um eine Szene, die bei rauer werdender See ihren langjährigen Kapitän über Bord wirft und gerichtlich unterdrücken lassen möchte, dass man lange Jahre mit ihm zur See fuhr. (updated 24.08.2005)

 

 

"Ich hatte aufgehört, als mein Kind, das damals in der Vorschule war, das erste Mal mit roten Händen nach Hause kam und mir erzählte, dass der Lehrer sie geschlagen hatte. In diesem Moment entschied ich mich, Vollzeit-Mutter zu werden. Wenn dein Kind hinfällt, dann sagt es nicht "Hilf mir, Sängerin", sondern "Hilf mir, Mammi". Lest das Interview, das Judy Henske dem San Francisco Chronicle am 10.07.2005 gab. (updated 07.08.2005)

 

 

Die meisten Interviews im Fernsehen und im Radio werden gekürzt — man bekommt nicht alles, sondern nur jene Teile, davon, die die Sender veröffentlichen möchten. Rick Kleffel von The Agony Column jedoch bietet die ungekürzte Audiodatei seines Interviews mit Andrew Vachss vom 30. Juni 2005: "Vachss (...) kicks ass and takes no prisoners". Hier geht es zu den mp3 und RealAudio-Dateien. (updated 13.07.2005)

 

 

Ein Popstar steht vor Gericht, das mutmaßliche Opfer ist ein Kind, und eine Jury ist sich im Unklaren, wer als der eigentliche Täter zu betrachten. Lesen Sie Andrew Vachss` Artikel für die New York Times: Das Urteil in Sachen Michael Jackson - weder ein Schock, noch Bewunderung gebietend (updated 19.06.2005)

 

 

Die nächste Klageandrohung ist uns in Haus geflattert. Erneut möchte man nicht mehr mit Bert Hellinger in einem Zusammenhang genannt werden. Die Fortsetzung der bereits im Jahre 2003 angestrengten Bemühungen, uns das Wort zu verbieten, findet ihr hier. (updated 17.06.2005)

 

Auch wenn Two Trains Running noch nicht auf Deutsch erhältlich ist, haben wir bereits eine erste Leseprobe in deutscher Übersetzung für euch. Erfahrt, wie Al Capone wirklich starb ...  (updated 12.06.2005)

 

 

TWO TRAINS RUNNING ist in den USA erschienen und wird nunmehr in der Originalausgabe auch in Deutschland vertrieben. Mehr Informationen über das epische Werk von Andrew Vachss über das Verbrechen im Nachkriegsamerika gibt es hier. Mehr dazu demnächst an gleicher Stelle. (updated 31.05.2005)

 

 

Gewalt an Jungen, ob durch männliche oder weibliche Täter, ist das Thema der website unseres Mitstreiters Dipl.-Psych. Jean Baptiste Rossilhol.  Ein lohnenswerter Besuch auf seiner website führt euch zu downloadbaren Abschnitten seiner Arbeit zum Thema "Sexuelle Gewalt gegen Jungen, Dunkelfelder". Absolut empfehlenswert! (updated 29.05.2005)

 

 

Jeder treue Leser weiß, dass ein Roman ohne Judy Henske kein echter Burke-Roman ist.  Magic Judy (ja, es gibt sie wirklich!) hat eine neue CD auf den Markt gebracht. Besucht sie auf ihrer Website oder clickt hier, um von uns mehr über sie zu erfahren. (updated 29.05.2005)

 

 

Wie bereits angekündigt, veröffentlichen wir hier den autobiographischen Essay von Andrew Vachss. Wir beginnen nun mit dem ersten Teil und werden die Darstellung seines Lebenswegs Woche für Woche fortsetzen. Hier clicken! (updated 13.02.2005 bis 01.05.2005) Vollständig!

 

 

Sechs Jahre Haft: Gefängnispsychologe gesteht jahrelangen Missbrauch und Vergewaltigung an eigener Stieftochter. (updated 08.02.2005)

 

 

Die Katholische Kirche zahlt erneut an Missbrauchsopfer- diesmal den Rekordbetrag von 100 Millionen EUR. Hier clicken! (updated 23.01.2005)

 

 

The Zero Theater bietet euch zum vierten Advent ein Weihnachtsgeschenk. Eine Kurzgeschichte von Andrew Vachss, dargeboten im Hessischen Staatstheater am 29.10.2004, als mp3 file zum Gratisdownload. Christoph Maasch (Stimme) und Ralf Lewerenz (Gitarre) haben eine beeindruckende Performance dargeboten, und die gibts hier von uns für euch als letztes update des Jahres: PLACEBO. Merry X-mas! (updated 19.12.2004)

 

 

EISGOTT im Radio -der MDR im Gespräch mit uns. Die Resonanz auf den EISGOTT bleibt positiv. (updated 12.12.2004)

 

 

Für den virtuellen Weihnachtsstiefel: Der Zero-Nikolaus bringt euch eine bislang auf Deutsch unveröffentlichte Short Story von Andrew Vachss. Der Betonwelpe - oder wie es bösen Buben ergehen kann, die es auf kleine Hunde abgesehen haben. (updated 05.12.2004)

 

 

Die nächste EISGOTT Rezension - geschrieben von jemanden, der die Bedeutung des Buches verstanden hat und von dem hoffentlich noch mehr zu hören -und sehen sein wird. Lest die Rezension von weirdfiction.de (updated 10.11.2004)

 

 

Über die Wut als Energiequelle; die Rolle des Anwalts im kämpfenden Teil des Geschäfts; warum es wichtig ist, Pädo-Lobbys zu Wort kommen zu lassen; weshalb Homosexualität rein gar nichts mit pädosexuellem Verhalten zu tun hat. Und warum die Misshandlung von Kindern nicht stets mit dem Vorzeichen "sexuell" zu versehen ist. Ein Zwischenfazit nach fast vier Jahrzehnten unermüdlichen Kampfes. Andrew Vachss: Wie er die Welt sieht.(updated 07.11.2004)

 

 

Wir bringen euch über den Winter! Diesmal haben wir uns richtig ins Zeug gelegt und stellen euch mehr als ein Dutzend weiterer Autoren vor, einige von ihnen in Deutschland allenfalls als Insidertip gehandelt, aber nichtsdestotrotz lesenswerter als etliche Bestseller. Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn nicht jeder von euch ein Highlight entdeckt. Lesens-Wert! (updated 17.10.2004)

 

 

Wie unlängst versprochen, präsentieren wir euch die nächste Dog Story: Verhaftung und schwedische Gardinen für Burke`s Hündin: Pansy in Haft! (Eine weitere, auf Deutsch bislang unveröffentliche Dog Story folgt in jedem Falle im Laufe der nächsten Wochen. Stay tuned!) (updated 14.10.2004)

 

 

"Es kann in einem bestimmten Jahr mehr oder weniger Fälle von Kindesmissbrauch geben, aber es gibt ihn tatsächlich immer. Und ihn anzusprechen steht nie auf der nationalen Tagesordnung." Die Präsidentschaftswahl steht an in den USA. Die eine Frage, die den Kandidaten nicht gestellt wird (und die hohlen Floskeln der Beschwichtigung): Was werden Sie gegen Kindesmissbrauch tun? Andrew Vachss` Parade-Artikel vom 22.08.2004 (updated 06.10.2004)

 

 

Mehr Lesestoff für die stürmischen Herbsttage gefällig? Es soll und muss ja nicht immer Vachss sein. Wir setzen unsere Leseempfehlungen fort. Für dienjenigen, die die anderen vorgestellten Autoren bereits "ausprobiert" haben und sich an einer gelungenen Mischung aus Fantasy und Kriminalroman versuchen wollen, stellen wir heute eine weitere Empfehlung Andrew Vachss` vor: Charles de Lint (updated 26.09.04)

 

 

"Literarische Kritik akzeptiere ich jederzeit. Die einzige Kritik, die ich in Rezensionen nicht ausstehen kann, ist, dass diese Dinge nicht wahr seien." Hier kommt sie her, die Wahrheit, über die Andrew Vachss schreibt: aus Jahrzehnten der Tätigkeit im juristischen und sozialen Bereich. Der berufliche Lebenslauf des Andrew Vachss. (updated 19.09.2004)

 

 

Ein fast schon "alter" Artikel von Andrew Vachss aus dem Jahre 1997 - allerdings hat es siebeneinhalb Jahre gedauert, bevor man es hierzulande auch mitbekommen hat. Cyber-Trottel und die Jagdstrategien im Internet, nun "offiziell" bestätigt durch den SPIEGEL. (updated 15.09.2004)

 

 

Im Zusammenhang mit der Clinton-Autobiographie haben wir das US-Kinderschutzgesetz erwähnt. Um zu erfahren, was es damit auf sich hat, bitte hier clicken: The National Child Protection Act (updated 29.08.2004)

 

 

Für Politiker und jene, "die Bescheid wissen," ist Bill Clintons Autobiographie, Mein Leben, in zwei Bereich geteilt —den eigentlichen Text und das, was als der "Clindex" bekannt wurde; die Aufzählung der im Buch erwähnten Personen. Offenkundig ist das der Teil des Buches, den etliche Leute lesen wollen. Wenn ihr wissen wollt, ob wir "drin" sind, dann seht hier nach. Ein paar der Bücher, die wir empfehlen, findet ihr dagegen in unserer Literaturliste. (updated 22.08.2004)

 

 

20.08.2004: Wenn man den Bock zum Gärtner macht oder - Wenn der Täter seinesgleichen in der Therapie trifft. Landgericht Leipzig verurteilt "therapiewilligen", einschlägig vorbestraften Täter, dessen Therapeut zwischenzeitlich selbst als mutmaßlicher Kinderschänder in Untersuchungshaft sitzt.

 

 

08.08.2004: Interesse am Werdegang von Andrew Vachss und den Anfängen seiner Anwaltstätigkeit? Mit dem folgenden Artikel bereiten wir bereits ein wenig eines der umfangreichsten updates diesen Jahres auf The Zero website vor, die Veröffentlichung eines autobiographischen Essays, der noch dieses Jahr online verfügbar sein wird - gratis, ohne Anmeldungen oder download-Gebühren. Zum Einstieg gibt es einen Artikel aus einer amerikanischen, juristischen Fachzeitschrift über Andrew Vachss: Eines einzigen Anwalts Kreuzzug

 

 

11.07.2004: Einen Teil seiner Mandate bearbeitet Andrew Vachss pro bono, d.h. ohne ein Honorar für zu verlangen. Dies setzt sich nunmehr bei EISGOTT fort: Das gesamte Autorenhonorar wird auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin direkt an PROTECT! überwiesen, DIE amerikanische Lobby für den Schutz und die Rechte von Kindern. Andrew Vachss tritt nicht als Spender auf - er verzichtet von vornherein auf eine Zahlung an sich und wünscht den Einsatz des Geldes für jene Zwecke, für die er seit nunmehr 30 Jahren so nachhaltig kämpft.

 

 

27.06.2004: Mehr als dreißig Jahre hat es gedauert bis aus Ablehnung und Zurückweisung ein Verstehen wurde, warum dieses Buch so und nicht anders geschrieben wurde. Ein Volltreffer - die erste EISGOTT-Rezension.

 

 

17.06.2004: Marc Dutroux als Mörder verurteilt. Gegen 14:00 Uhr erfolgten heute die Schuldsprüche des Geschworenengerichts in Arlon gegen Marc Dutroux und die Mitangeklagten. Hier clicken!

 

 

13.06.2004: EISGOTT ist erhältlich - und damit endlich wieder ein Roman in voller Länge und in deutscher Sprache. Die weltweite Erstveröffentlichung direkt hier bestellen!

 

 

26.05.2004: Der EISGOTT hat nur noch wenig Tage vor sich, so dass in Kürze endlich wieder neuer Lesestoff auf Deutsch erhältlich ist. In den USA ist DOWN HERE erschienen, der neueste Burke Roman, in dem Staatsanwältin Wolfe des Mordes an einem von ihr vor Jahre überführten Serienvergewaltiger angeklagt wird. Mehr dazu hier



09.05.2004: Die Schauspieler und Schauspielerinnen Götz George, Kai Wiesinger, Hannelore Hoger und Eleonore Weisgeber unterstützen eine Kampagne der Bundesministerin für Familie und Jugend Renate Schmidt (SPD) unter dem Motto "Hinsehen.Handeln.Helfen!". Ihre Partei- und Regierungskollegin Zypries, ihres Zeichens Bundesjustizministerin, scheint andere Prioritäten zu haben und denkt laut über Straffreiheit bei "Eigengebrauch" von Kinderpornographie nach: hier clicken.

 

 

02.05.2004: Aufgepasst, hier hüpft Hopper! Der neueste Zuwachs unserer Hundemeute, ein verkrüppelter sog. "Kampfhund", der zweimal großes Glück hatte, dass sich Menschen mit einem großen Herzen seiner angenommen haben. Hier clicken!

 

 

25.04.2004: Einer der unzähligen Fälle, über die jeden Tag berichtet werden könnte. Einer der Fälle, der zeigt, warum es nicht nur darum geht, Täter zu bestrafen, sondern präventiv wirkend zu verhindern, dass sich das gleiche Verhaltensmuster von einer Generation auf die nächste überträgt: Kinder an Freier verkauft

 

 

04.04.2004: Andrew Vachss - nicht gerade ein Musterschüler an Schule, College und Universität. Aber einer, der gelernt hat, seinen Respekt jenen zu zollen, die halfen, ihn dorthin zu bringen, wo er heute ist - auch wenn er sich selbst nach Kräften bemühte, alle ihre diesbezüglichen Anstrengungen zu vereiteln: Ein gehaltenes Versprechen

 

 

10.03.2004: Eine weitere Lesempfehlung. Richard Hoffmann ist Dichter, Schriftsteller und Verfasser verschiedener Abhandlungen. Die Veröffent-lichung seiner Memoiren „Half The House“ hatte die Festnahme und Verurteilung eines Kinderschänders mit einer 40 Jahre währenden Vorgeschichte von Gewalt gegenüber männlichen Jugendlichen und Kindern zur Folge: Richard Hoffmann, Autor von Half The House

 

 

06.03.2004: Der Fall Dutroux ist nach acht Jahren vor Gericht gelandet. Am 01.03.2004 begann das Verfahren gegen den Kinderschänder Marc Dutroux und drei mutmaßliche Komplizen vor dem Schwurgericht im belgischen Arlon. Eine wöchentliche Zusammenfassung des Prozessverlaufs gibt es fortan hier.

 

 

05.02.2004: Dr. Perry aus Andrew Vachss`"Verrat" gibt es wirklich. Wir sind stolz darauf, im Zuge des weiteren Ausbaus von The Zero website eine Reihe von Abhandlungen Dr. Perry`s aus dem Bereich der Kinder- und Jugendpsychologie und - psychiatrie präsentieren zu dürfen, die er nicht zuletzt in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der ChildTrauma Avcademy verfasst hat. Die Child Trauma Academy ist eine non-kommerzielle Organisation mit Sitz in Houston, Texas. Sie ist ein einzigartiger Zusammenschluss von Menschen und Einrichtungen, die daran arbeiten, das Leben gefährdeter Kinder durch direkte Betreuung, Forschung und Lehre zu verbessern. Dr. Bruce Perry: Die Folgen emotionaler Vernachlässigung und Misshandlung in früher Kindheit.

 

 

25.01.2004: Worte an die Wortschaffenden in Presse, Funk und Fernsehen zum sorgfältigen Umgang mit Sprache. Wie Journalismus Kinder missbraucht

 

 

11.01.2004: Anwaltsethik. Wie Andrew Vachss an seinen Job als Rechtsanwalt herangeht - und was er strikt ablehnt. Andrew Vachss` Richtlinien für die Vertretung eines Kindes.

 

 

08.01.2004: Thema Hellinger ... Man gibt sich dünnhäutig und möchte uns mal wieder verklagen. Mehr dazu hier.

 

 

04.01.2004: Safe House und die Realität : Im Jahre 1999 erschien Andrew Vachss` Roman Safe House mit einer Schilderung kommerziellen online-Missbrauchs vor Live-webcams. Im November 2003 hat die Wahrnehmung der Öffentlichkeit die Romanhandlung eingeholt. Lest den Bericht aus The Observer.

 

 

Hier geht es zu den updates 2003 und 2002


 

VACHSS     BIO     PROSA     ARTIKEL     INTERVIEWS     FAQ     UPDATES

MISSION    DOWNLOADS    GALERIE    HUNDE    DER FAHRER    NEWSLETTER    RESSOURCEN

Suche auf The Zero || Technik || Verlinken || Email an The Zero || Startseite

The Zero © 2000-2015 Andrew Vachss. Alle Rechte vorbehalten.